banner-bruecke | zur Startseite banner-bruecke | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Erfahrungsberichte von Teilnehmer*innen

"Ich bin dankbar, dass ich diese Selbsthilfegruppe gefunden habe. Hier kann ich lernen, mich so zu zeigen, wie ich bin. Ich fühle mich dort geborgen und verstanden. Aufgrund ähnlicher Erfahrungen muss ich nicht viel erklären, warum ich mich gerade so fühle oder was mich in einer bestimmten Situation so belastet.  In der Gruppe liegt der Fokus nicht auf der Vergangenheit. Klar, wir reden auch mal darüber. Es geht viel um unsere Ressourcen, wir machen auch kurze Körper- und Achtsamkeitsübungen. Niemand muss etwas sagen, alles ist freiwillig."

-anonym-

 

"Ich habe mir zusätzlich zu meiner Therapie eine Selbsthilfegruppe gesucht, da ich eine große Sehnsucht nach tiefgehenden Gesprächen hatte. In der Gruppe können Trauma-belastete Symptome sichtbar werden, wie z.B. Minderwertigkeit, die Angst nicht gesehen zu werden, Bindungsprobleme, Einsamkeit und vieles mehr. Wenn ich diese anspreche und darüber erzähle, merk ich, dass sich was bei mir positiv verändert. Es ist für mich sehr hilfreich zu wissen, dass ich nicht alleine bin. Es gibt Menschen die einen auffangen, wo man gesehen und verstanden wird."

-anonym-

 

Es ist meine erste Selbsthilfegruppe und ich bin sehr froh, sie gefunden zu haben. Wir reden über Themen, die uns gerade beschäftigen und wer möchte, kann ihr/sein Thema vorstellen und die anderen schildern ihren Erfahrungen dazu. Fast immer kann ich sehr gut nachfühlen was die anderen bewegt und fühle auch andersherum, dass ich verstanden werde. Die Gruppe macht mir Mut und ich habe erkannt dass sie mich nachhaltig stärkt und ich mich mit meinem Trauma weniger alleine fühle. Ich mag es auch einfach nur dort zu sein und nichts zu sagen wenn mir nicht danach ist.

-anonym-

 

"Mitten in meiner Traumatherapie 2022 hatte ich das Glück, diese Selbsthilfegruppe zu finden. Ich habe das Stichwort "Selbsthilfe" im Internet gesucht und war begeistert, dass Gruppen genau zu meinem Thema Bindungs-- Entwicklungstrauma existieren.

Seit September besuche ich regelmäßig die Gruppe. Seither ging es bei mir auf und ab und die Stunden mit der Gruppe waren immer sehr wohltuend. Egal in welchem Zustand, es ist erleichternd, mit Menschen in einen offenen, ehrlichen Austausch zu kommen.

Gleichzeitig war es für mich wichtig, dass das Konzept der Selbsthilfe ein unverbindliches, kostenloses Angebot ist. Für etwas Konkreteres hätte ich mich nicht entschiedenen, da ja gerade die Verbindlichkeit für mich eine Herausforderung ist.

Ich bin sehr froh, diese Gruppe gefunden zu haben. Wir sprechen über Schweres und Leichtes, Jede und Jeder kann mitgestalten, wir stützen uns und teilen Informationen.

Jeder/m, der sich mit dem Thema BET allein fühlt, empfehle ich die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe."

-anonym-